A.R.M.E. Aisha!!!!

Aisha Kragen Arme arme Aisha! Auch wenn es ausnahmsweise wohl eher kein Katzenbiss ist…

Eine Entzündung am Hintern scheint von einem verstopften und infizierten Analbeutel gekommen sein, die einen Abszess geformt hat, der nun aufgebrochen ist. Und Dr. Trüssel ist in den Ferien!
Die Tierärztin hat die Wunde mit Betadin und Antibiotikum (?) gespült und Aisha ohne weitere Erklärungen, dafür mit Marbocyl 5mg (Antibiotikum), Metacam Tropfen (wieder so ein Schmerzmittel, das für Katzen gar nicht zugelassen ist?) und diesem sexy Kragen heimgeschickt. Nach 2 Tagen war die Wunde so richig aufgescheuert (wohl wegen dem Kragen), eiternd, und Aisha immer noch krank. Sie hat drum nun auch noch Vetaraxoid erhalten, damit die Wunde nicht beisst und Aisha nicht dran leckt. Scheint langsam zu wirken. Aisha ist – nach 5 Tagen – langsam wieder die alte…
Alba bevorzugt es inzwischen, den Tag draussen zu verbringen. Regen ist besser als Aisha’s Kragen.

Comments are closed