pangolin.li



Welcome
Willkommen
Travel diary
The Toilet No.1 Project
Garten
Rezepte
Unsere Katzen
Day to Day - blog
Gallery
About me
Contact
Login


Schoggimousse-Contest
a

Unser Ziel war nichts weniger als das beste Schokoladen-Mousse zu küren... Hier sind die Resultate vom Schoggimousse-Contest vom 17. Dezember 2005 bei Olivier, sowie die zugehörigen Rezepte.

 


Bewertungskriterien und Resultat
a

Für jedes der folgenden Kriterien konnte eine Punktzahl von 0 - 4 Punkten vergeben werden, wobei nicht vorgegeben war, welche Ausprägung 0 bzw. 4 Punkte ergibt (d.h. subjektive Vorliebe der Tester zählte).

1. Farbe: hell - dunkel
2. Konsistenz: flüssig - cremig - fest (Formbarkeit)
3. Kompaktheit: luftig - schwer
4. Geschmack: schoggig, rahmig, süss, würzig
5. Gesamteindruck

Die Punktzahlen wurden zu einem Total aller Tester addiert, wodurch das Gewinner-Mousse bestimmt wurde. Es waren 5 Tester anwesend.

 

Mousse

A

B

C

D

Farbe

11

17

20

16

Konsistenz

11

17

15

17

Kompaktheit

14

20

13

20

Geschmack

15

12

16

18

Gesamteindruck

12

16

16

17

Total

63

82

80

88


Grundrezept Mousse C
a

170 g dunkle Schokolade (78%) schmelzen über Dampf
3 Eigelb (60 g), 60 g Zucker (3 EL) cremig rühren
1 EL Cointreau unter Eigelb-Mischung rühren
3 Eiweiss (105 g), 20 g Zucker (1 EL) mit Eiweiss steif schlagen
2.5 dl Vollrahm, 40 g Zucker (2 EL) steif schlagen

Flüssige Schokolade unter Eigelb-Mischung ziehen, dann Schlagrahm unterziehen, dann Eiweiss untermischen. Mindestens 5 Stunden kühl stellen.

Ergibt ca. 650 g/900 ml Schoggimousse.

 


Zutaten andere Mousses
a

Schoggimousse A
100 g Zartbitter-Schokolade   
2 Eigelb
2 Eiweiss
1 dl Rahm
10 g Zucker
3 Umdrehungen Pfeffer

 

Schoggimousse B
300 g dunkle Schokolade   
2-3 Eigelb
4 Eiweiss
2.5 dl Rahm
(kein Zucker)

Schoggimousse D
300 g dunkle Schokolade
2-3 Eigelb
4 Eiweiss
2.5 dl Rahm
1 EL starker Espresso
(kein Zucker)


Meine Kommentare
a

Schoggimousse A: Dieses Mousse war das hellste und flüssigste, da versehentlich doppelt so viel Rahm verwendet wurde als hier angegeben. Es schmeckte deutlich nach Schokolade und war angenehm süss. Den Pfeffer schmeckte man nicht als solchen, der Schoggigeschmack wurde dadurch aber verstärkt. Die Konsistenz war cremig-flüssig, das Mousse war sehr feinporig.

Schoggimousse B: Von mittlerer Farbe und grosser Luftigkeit wie Mousse D (nicht erstaunlich). Es schmeckte sehr deutlich nach Schokolade, mit einer Betonung der bitteren Komponenten. Überhaupt keine Süsse, dadurch fast "trocken" im Geschmack. Das Mousse war eher grossporig und luftig und von gut formbarer Konsistenz.

Schoggimousse C: Das dunkelste und kompakteste Mousse. Es schmeckte deutlich nach Schokolade, der Cointreau war aber zu dominant; es war das süsseste Mousse. Da der Eischnee nicht ganz steif war, wurde das Mousse eher kompakt statt luftig, liess sich aber gut formen.

Schoggimousse D: In Farbe, Konsistenz, Kompaktheit wie Mousse B. Der Kaffeegeschmack war sehr deutlich, so dass die wenige Süsse von B nicht deutlich war. Frappant wie ein Esslöffel Espresso ein Mousse so markant verändert!

 


Quintessenz: das ultimative Schoggimousse-Rezept?
a

Aus diesen Rezepten und unseren Bewertungen hier nun die Zutaten für das ultimative Schoggimousse-Rezept, das ich nächstes Mal ausprobieren werde:

 

300 g dunkle Schokolade (78%) in 1 dl Milch geschmolzen
2-3 Eigelb
4 Eiweiss
40 g Zucker (2 EL)
3 Umdrehungen Pfeffer
1 TL Cointreau oder 1 TL starker Espresso
2.5 dl Vollrahm



Last update:  16:08 17/05 2007
Basler Läckerli
Beefsteak Tatar
Schokoladetörtchen
Bündner Gerstensuppe
Fladenbrot-Salat
Kabier-Siedfleisch
Osterfladen m. Reis
Meerrettich-Risotto
Rüeblicake
Sachertorte
Schoggimousse
Vanilleglacé, -crème
Was kochen wir heute?



Top of page © pangolin.li - best viewed with Firefox